Die Domain insolvenzen.to war Ende Januar 2020 nicht vergeben. Alleine am 04.02.2020, so zeigte die Google Search Console-Statistik über 1000 Besucher an, die über die Google-Suche auf die Seite gekommen sind. Die Seite wurde an diesem Tag in den Google-Suchergebnisse über 5.000 mal angezeigt. Der Google-Index verwies zu diesem Zeitpunkt auch nach Monaten noch auf über 180.000 Links auf dieser Seite. Im allen Textauszügen (Snippets) zu den jeweiligen Suchergebnissen waren teilweise mehrere Namen zu aktuellen und alten Insolvenzverfahren enthalten. Teilweise waren diese angereichert mit weiteren Infos wie Wohnort und persönlichen Daten.
Ich habe diese Domain gekauft und als neuer Eigentümer die Löschung des gesamten Google-Index zu dieser Domain am 04.02.20 bei Google beantragt. Welcher Idiot eine Seite programmiert, bei denen amtliche Register mit absichtlich eingeschränktem Such-Zugang systematisch ausgelesen werden, gehört geteert und gefedert.

Anzeigen bei Staatsanwaltschaft (kein Domain-Inhaber bekannt) und Beschwerden bei dem zuständigen Amtsgricht (rechtswidriges Herunterladen Ihrer gesamten Datenbank) sowie Beschwerden bei Google (Ablehnung der Löschung von Suchergebnissen mit Bezug auf Gerichtsstandorte, in denen dann auch Klarnamen im Google-Index auftauchen) haben jahrelang nichts gebracht.

Kontakt über https://register.to/whois-lookup